Home / FAQ / Midi-Tower Enermax Phoenix Neo – Produktbeschreibung

Midi-Tower Enermax Phoenix Neo – Produktbeschreibung

Enermax ist eine taiwanische Firma, welche neben Netzteilen auch PC-Gehäuse herstellt. Eines der bekanntesten und zugleich sehr beliebten Modelle ist der Midi-Tower Enermax Phoenix Neo. Der Midi-Tower Enermax Phoenix Neo bietet nicht nur Platz für allerhand Hardware, sondern überzeugt zudem mit seinem einfachen Design und Lüftersystem. Das Gehäuse steckt voller Überraschungen und überzeugt nicht nur Technikfans.

Das Design

Der Midi-Tower Enermax Phoenix Neo kommt in zwei Versionen. Die Erste ist komplett in schwarz gehalten und besitzt rot beleuchtete Lüfter. Die zweite Version hingegen hat silberne Details (Frontrahmen, Lüfterfassung) und blau beleuchtete Lüfter. Gerade wenn es dunkler wird, haben beide Varianten vom Midi-Tower Enermax Phoenix Neo ihren eigenen Charme. 

Das restliche Gehäuse ist relativ schlicht gehalten. So gibt es die Frontblenden, Lüfterregelung und auf der Oberseite eine Anschlussleiste. Optisch passt der Midi-Tower Enermax Phoenix Neo also wirklich in jeden Raum und ist ein dezenter Hingucker.

Die Technik

Das wichtigste neben dem Design, ist natürlich die Technik. Hier bietet der Midi-Tower Enermax Phoenix Neo erheblich mehr, als man erwartet. Gerade wenn man einen eigenen PC zusammen bauen möchte, ist dieser Midi-Tower Enermax Phoenix Neo bereits mit einer Menge Zusatztechnik ausgestattet.

Die LüfterMidi-Tower

Der Midi-Tower Enermax Phoenix Neo hat zwei Gehäuselüfter, welche zur Kühlung des Innenraums sind. Der Frontlüfter hat einen Durchschnitt von 120 Millimeter und ist beleuchtet. Das Besondere hierbei ist der Staubfilter, welcher sehr einfach abgenommen und ausgewaschen werden kann. Somit kann der Frontlüfter stets sauber gehalten werden und im Innenraum sammelt sich dadurch sehr wenig Staub an.

Der Seitenlüfter ist ebenfalls etwas Besonderes. Mit 250 Millimeter ist er nicht nur enorm groß, er besitzt zudem eine eigene Bedienfläche. Auf dieser Bedienfläche finden Sie mehrere Schalter mit denen Sie folgendes machen können:

  • LED Licht Ein- und Ausschalten.
  • Die Drehzahl regulieren, um jederzeit auf Wärme zu reagieren.
  • Die Drehrichtung selbst bestimmen.

Gerade das Ändern der Drehrichtung erlaubt die Kontrolle darüber, ob kühle Luft hinein oder warme Luft herausgeblasen werden soll. Dies ist immer davon abhängig, was und vor allem wieviel Hardware sich im Inneren befinden soll.

Die Anschlussleiste

Auf der Frontoberseite des Midi-Tower Enermax Phoenix Neo finden Sie eine Leiste für den Schnellanschluss von Geräten. Hierfür stehen vier USB 2.0 Anschlüsse zur Verfügung. Zusätzlich dazu gibt es eine E-SATA Buchse. Diese erlaubt das Anschließen von externen Festplatten mit bestmöglichem Ergebnis. Außerdem verfügt die Leiste über Audioports. So können Boxen, Kopfhörer und sogar ein Mikrofon angeschlossen werden.

Das Innere

Neben der ganzen Technik am Gehäuse, ist natürlich es ebenfalls wichtig, was der Innenraum bietet. Der Midi-Tower Enermax Phoenix Neo bietet hier eine Menge Einbaumöglichkeiten:

Der Festplattenkäfig besteht aus einem fixierten Teil, in dem ein Laufwerk und eine Festplatte Platz finden. Zudem besitzt der Käfig einen zweiten Teil, welcher heraus gebaut werden kann. Dieser Teil bietet Platz für drei HDD Datenträger. Wenn auch etwas aufwendig verbaut (90 Grad Drehung), bietet der gesamte Käfig eine Menge Platz

Auch der Mainboardschlitten ist fest verbaut. Ein Seitenwechsel oder gar eine Anpassung ist somit nicht möglich. Dennoch reicht der Schlitten für alle Mainboards aus. Umso leichter können Steckkarten, wie Grafikkarten, sehr schnell und ohne Werkzeug eingebaut werden. Dasselbe gilt übrigens auch für alle Laufwerke.

Ein letztes Detail sind die Zugänge für eine Wasserkühlung, welcher immer mehr Verwendung findet und inzwischen in kaum einem Midi-Tower fehlt.

Siehe auch

Mauspad Goliathus Speed Edition

Besonderheiten am Mauspad Goliathus Speed

Das Mauspad Goliathus Speed Edition ist optimiert für Gamer. Es gibt einige Besonderheiten die wir …